das blaue wunder - share food, talk food.

Schön und gut - Essen kann was Hübsches sein. 

Aber was ist mit den inneren Werten?  

Im Blauen Wunder möchte ich die Geschichten hinter unseren Lebensmitteln entdecken und zelebrieren. Meine Gäste sind unter anderem Esskulturhistoriker, Nose-to-Tail Aktivisten, Metzger und Landwirte, Künstler und Autoren, aber auch Guerrillaköche, Fermentierchen, Mixologen und Sommeliers. Kommt doch einfach mit dazu!  

Mittwoch, 24.5.2017 - 19.00 h 

Blutwurst, Baby, Blutwurst! 

 

Denn was gibt es besseres, um einen wunderbaren Eimer taufrisches Blut zu verarbeiten?

Der Tellerschubser aka Harald Scholl führt uns zunächst auf eine kleine Tour durch die Geschichte der Blutwurst und die Vielfalt der Wurstsorten: Zungenwurst, Speckwurst, Flönz und Familie werden vorgestellt und mit kleinen Geschmacksbeispielen erläutert. Natürlich kommen wir im Anschluss auch zum kollektiven Wursten, sodass jeder Teilnehmer ein Mitbringsel für Zuhause mitnehmen kann.   

 

*** Ort der Veranstaltung: Belfortstraße 3, Rückgebäude. Kosten: 25,00 Euro pro Person. Maximale Teilnehmer*innenanzahl: 8 Personen. Anmeldung per Mail an vivi@vividangelo.com *** 

Donnerstag, 1.6.2017 - 19.00 h 

Kuhn & Kress kochen krass - kulinarischer Freestyle vom Feinsten

 

Sebastian Kuhn und Sebastian Kress sind ein elektrisierendes Duo. Während sie im Alltagsleben ihr Talent hinter Businessklamotten und Laptoptasche kaschieren, erweckt ihre Seele zu sprudelnd neuem Leben, sobald sie eine Küche betreten. 

Im Blauen Wunder batteln die beiden neben- und gegeneinander an den Turntables der dortigen Herdplatten. Die Challenge, der sie sich hier stellen, ist eine ganz neue: jeder Gast bringt frei nach Laune zwei Zutaten mit, die beiden haben zehn Minuten Zeit, um sich daraus ein Menü auszudenken und live zuzubereiten. Von grandios bis grottig-grausam, alles ist in diesem kulinarischen Freestyle möglich. 

Seid dabei und gestaltet diesen experimentellen Abend mit! 

Die Spielregeln: jeder Gast bringt zwei Zutaten mit – gekauft, selbstgemacht, selbst im Kühlschrank wiedergefunden, anything goes, Hauptsache essbar. 

 

*** Ort der Veranstaltung: Belfortstraße 3, Rückgebäude. Kosten: 20,00 Euro + 2 Zutaten nach Laune pro Person (geile Weine included). Maximale Teilnehmer*innenanzahl: 8 Personen. Anmeldung per Mail an vivi@vividangelo.com *** 

Donnerstag, 8.6.2017 - 19.00 h

Heavy Lunchboxing

 

Essen mitzunehmen hat viel Tradition. Eine Lunchbox kann so viel mehr sein als ein belegtes Brot und braune Apfelschnitze! 

Mit Carla von Herbs & Chocolate sprechen wir über die Hintergründe des Mittagessens "aus der Dose", von den klassischen japanischen Bentoboxen bis hin zu aktuellen Trends. Auch im modernen Alltag können leckere und hübsch gestaltete Lunchboxen ihren Platz haben und Döner oder Leberkassemmel die Stirn bieten. Das richtige Behältnis, passender Inhalt und ein paar kleine Kniffe beim Arrangieren helfen dabei, dass die Vorbereitung ganz schnell von der Hand geht. 
Zuletzt stellt jeder Teilnehmer eine eigene Lunchbox zusammen, die direkt sein Mittagessen für den nächsten Tag werden kann.

Bitte eine flache Brotdose oder Aufbewahrungsbox mit etwa 1 Liter Volumen mitbringen. Falls vorhanden gerne auch Silikon-Muffinförmchen, 
ein kleines Schneidbrett und ein Messer.

 

*** Ort der Veranstaltung: Belfortstraße 3, Rückgebäude. Kosten: 30,00 Euro pro Person. Maximale Teilnehmer*innenanzahl: 8 Personen. Anmeldung per Mail an vivi@vividangelo.com ***  

Mittwoch, 21.6.2017 - 19.00 h

Wurst und Werte - eine heitere Einführung

 

Ein theatrales Seminar mit den beiden kompetentesten Fleischereifachverkäuferinnen der Republik: Renate Gehrling und Sabrina Pröstler. Mit knackigem Witz und grobem Charme teilen sie an dem Abend ihr Wissen um die Wurst und lassen keinen Zweifel daran, dass die Zukunft Europas eng mit dem Schicksal der Wurst verknüpft ist.

Hier geht's um die Wurst: Als althergebrachtes Kulturgut brutzelt sie auf allen Grillrosten und ist in aller Munde. In der Wursttheke herrscht ein friedvolles Mit- und Nebeneinander unterschiedlichster Regionen und Nationen - da liegen Wiener neben Lyonern, Frankfurter neben Debreczinern in harmonischer Eintracht. Würste aus aller Herren Länder, - ganz unterschiedlich und doch gleichberechtigt. Kurz gesagt: Die Wursttheke ist die gelebte Utopie der europäischen Integration. Die Sabrina und die Renate erläutern die kulturhistorische Bedeutung der Wurst und ermöglichen über direkten Praxisbezug eine Selbsterfahrung unter dem Motto: “Entdecke die Wurst in dir!” Das sorgt einerseits für die Rehabilitierung der Wurst mit ihrem schlechten Ruf im Zeitalter von Gammelfleisch und Veganismus; andererseits entdecken die Teilnehmer durch die intensive Auseinandersetzung und (schau-)spielerische Einfühlungsübungen ganz neue Seiten an sich und ihren Mitmenschen.

 

"Wurst und Werte" ist das zweite gemeinsame Projekt von und mit Ina Hemmelmann und Julia Müller als Renate Gehrling und Sabrina Pröstler. Ina Hemmelmann ist Autorin und Performance-Künstlerin (Die Rausfrauen, Institut für angewandte Raumaneignung) und Puppenspielerin. Julia Müller ist freie Theatermacherin (what you see is what you get) und Puppenspielerin. Trotz großer Differenzen im Bereich der allgemeinen Lebensführung verbindet die beiden als gebürtige Fränkinnen die Liebe zur fränkischen Bratwurst in all ihren Facetten. Diese integrative Wirkung der Wurst zwischen den beiden veranlasste sie dazu, das Thema humoristisch und theatral aufzugreifen und dabei die Wurst als Chance für Europa in den Fokus zu nehmen. 

 

*** Ort der Veranstaltung: Belfortstraße 3, Rückgebäude. Eintritt: 15,00 Euro pro Person. Maximale Teilnehmer*innenanzahl: 15 Personen. Anmeldung per Mail an vivi@vividangelo.com ***  

Donnerstag, 6.7.2017 - 19.00 h

(K)ein Helles, bitte! Craft Beer für Einsteiger_innen

 

IPA, Stout, Wit, Dubbel, Porter – das klingt für dich alles unbekannt, aber spannend? Dann solltest du zum Craft-Beer-Tasting im Blauen Wunder kommen. Denn wer bisher noch wenig von der neuen Bierkultur mitbekommen hat, aber gerne wissen möchte, was in München und Umgebung außer Hellem noch so eingeschenkt wird, ist bei Steffen von Feed me up before you go-go genau richtig. Gemeinsam erfahrt ihr, was sich eigentlich hinter dem Begriff Craft Beer verbirgt, warum der Hopfen gestopft wird und warum Bierglas nicht gleich Bierglas ist. Dabei wird unter Anleitung fleißig verkostet, über die eigenen Eindrücke gesprochen und am flüssigen Objekt alles über Hopfen, Malz und Hefe gelernt.

Ihr probiert euch einmal quer durch die bekanntesten Bierstile, von modern interpretierten Klassikern bis zu abgedrehten Neuerfindungen (schon mal von Austern im Bier gehört?). Nach dem Tasting können die persönlichen Favoriten noch einmal in gemeinsamer Runde genossen werden.

Das Tasting richtet sich an alle (potenziellen) Bierliebhaber_innen.  Vorkenntnisse oder Erfahrungen mit Craft Beer sind nicht erforderlich. Die Heimfahrt solltet ihr danach besser mit den öffentlichen Verkehrsmitteln o.ä. antreten.

 

*** Ort der Veranstaltung: Belfortstraße 3, Rückgebäude. Kosten: 30,00 Euro pro Person. Maximale Teilnehmer*innenanzahl: 12 Personen. Anmeldung per Mail an vivi@vividangelo.com ***  

ein paar impressionen von vergangenen wundern: